Alles wird schön e.V. Logo

Culture dialogue

Culture dialogue Willkommen! Wir sind eine Gruppe von Künstlerinnen, Künstlern und Kulturinteressierten, die mit dem Kunst- und Kulturverein „Alles wird schön“ e.V. in Hamburg Harburg zusammenarbeitet. Wir realisieren gemeinsam mit Geflüchteten ein Kunstprojekt, in dem [...]

awsLiteratur

...ist der neue vereinseigene Verlag von Alles wird schön e.V. Wilfried Abels und sein Team bringen Bücher aller Art heraus, hauptsächlich von Leuten im Vereinsumfeld. Wer einen Roman, Kurzgeschichten oder ein Sachbuch herausbringen oder vielleicht [...]

Rhythmusfreunde

Hallo Rhythmusfreunde Jeden Mittwoch um 19 Uhr findet bei Alles wird schön ein "Trommeltreffen" statt. Wer Lust auf Trommeln, Cajonspielen und Lernen hat, der sollte sich anmelden oder einfach vorbeikommen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich und kosten [...]

Schreibwerkstatt

Die Schreibwerkstatt findet, unter der Leitung der Journalistin Kerstin Brockmann, alle 14 Tage am Dienstag um 19 Uhr statt. Wer Interesse am Schreiben hat, ist herzlich willkommen. Anmeldung nicht erforderlich. www.schreibwerkstatt-harburg.de

Kinderatelier

-NEU- Kinderatelier am Dienstag von 15-15.55 Uhr für Kinder von 4-6 Jahren und von 16-17:15 Uhr für Kinder von 7-10 Jahren Die Teilnahme ist kostenlos ! Malen, basteln mit allen verfügbaren Materialien, Tonarbeiten u.V.m. Friedrich-Naumann-Str. 32, [...]

Programm

Programm-Übersicht

Vernissage: Freitag 06.September 2019, 18 Uhr
Finissage: 20. September 2019, 18 Uhr

Carola Hoffenreich
Künstlerin
lebt und arbeitet in Hamburg.

In der Einzelausstellung
Titel: SCHWINDELFREI
zeige ich aktuelle Arbeiten des letzten Jahres:

Malerei und BildInstallationen
und
Malerei auf kleineren Formaten aufunterschiedlichsten Materialien.

Schwindelfrei
ohne Schwindel sein
Schwindelfrei sein
Schwindelfrei werden
in einer großen Weite
Balance finden

Sache der Übung
eine Frage des Mutes … Unruhe …
Angst vor dem Fall…
wieder in ein Gleichgewicht kommen
Orientierung finden … trotz unübersichtlicher Weite … in Bewegung bleiben … schöpferisch Hoffnung schöpfen
finden … sich hineinbegeben in einen intensiven, offenen, immer konzentrierter werdenden Dialog mit dem entstehenden Bild.
es wächst heran
und so wie in einem Erkenntnisprozess Dinge langsam immer deutlicher werden und sich dennoch immer wieder entziehen wird das bis dahin Unsichtbare und nicht Kalkulierbare sichtbar und ist in der Welt und bereit für neue Dialoge … über die Suche nach dem Idealzustand … schwindlig schwindelfrei werden.

Carola Hoffenreich

Stroh zu Gold
Zeichnungen von Irmgard Gottschlich

Ausstellungseröffnung: 16.August 2019, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 16.8.- 30.8.19

Für I.G ist das Zeichnen von Beginn ihrer künstlerischen Tätigkeit an die Sprache, mit der sie sich am unmittelbarsten ausdrücken kann. Anfangs klassisch auf Papier wurden später andere Materialien zu Trägern der Zeichnung, wie z.B. große Tücher und Matratzen. Die Zeichnungen auf Papier, gerahmt und ungerahmt wurden Teile von größeren Rauminstallationen.
In der Galerie „Alles wird schön“ sind Farbstiftzeichnungen mit freien figurativen Formen zu sehen, die ganz klassisch gerahmt an die Wand gehängt werden. Thematisch geht es um das Verhältnis Mensch -Tier/Natur, oft im Zusammenhang mit Märchen und Mythen oder den sogen. stummen Zeugen der Archäologie. In der Nähe der ecriture automatique angesiedelt, ist für I.G. das Zeichnen ein intuitives automatisches Hinschreiben, das im laufenden Prozess langsam eine Art Erkennen dessen ermöglicht, was vorher unbekannt war. „Auch der tätige Künstler selbst erfährt neue Werte“ ( Willy Baumeister in „das Unbekannte in der Kunst).
Umgekehrt kann sich auch im Betrachtungsvorgang durch den Rezipienten eine derartige Erfahrung einstellen. So können die abgebildenten Figuren durch ihre Interaktion mit anderen für das allgemeine Bewusst sein nicht zusammengehörenden Dingen eine über sie hinausgehende Erweiterung anbieten..
Neben Arbeiten auf Papier sind auch zwei große mit Farbstift bezeichnete Tücher zu sehen. Auch hier geht es um ein fast automatisches An- und Übereinander – Zeichnen von Pflanze- Tier- Mensch- Formen.
Auf einer Art Labor-Tisch werden Skizzen, Überarbeitungen, Texte zu den verschiedensten thematischen Überlegungen und dem prozesshaften Suchen nach möglichen Lösungsansätzen zu sehen sein.
Der Titel der Ausstellung STROH ZU GOLD in Anlehnung an das Märchen „Rumpelstilzchen“,weist hin auf Gottschlichs Grundkonzept künstlerischen Handelns hin, das Positive zu betonen und nicht das Negative zu illustrieren.

Zur Eröffnung am 16.August 2019, 19 Uhr spricht Henry Brinker, Kulturmanager

Kinderkunst im Atelier Malrausch

Zukunftsbilder
für Kinder von 8-14 Jahre
Wir arbeiten in verschiedenen Techniken. Wir holen uns Anregungen
im Museum und bei anderen Künstlern.
Seid kreativ!

Der Kurs kostet nichts!

Ihr müsst nur gute Laune und Freude an kreativer Arbeit mitbringen.
Inklusive zwei Exkursionen und einer Schlussausstellung

Folgende Daten habe ich für
die Ferien im Angebot

Juli
19.7., 20.7. und 21.7.
24.7., 26.7. und 28.7.2019
jeweils von 11-13 Uhr

Juli – August
31.7., 2.8., und 4.8.2019
7.8., 9.8. und 11.8.2019
jeweils 11-13 Uhr

Diese Termine finden
während der Schulzeit am Wochenende statt

18.8.2019, 8.9.2019, 14.9. und 15.9.2019
Abschluss Ausstellung- Aufbau und Vernissage

28.7.2019 und 4.8.2019  sind Museums-, oder Künstlerbesuche

Leiterin: Andrea Rausch
Atelier Malrausch
Friedrich Naumann Str. 32
21075 Hamburg
malrausch.jimdo.com
atelierrausch@gmail.com

Ein Projekt von Alles wird schön e.V. und Atelier Malrausch – Gefördert von der Hansestadt Hamburg / Integrationsfonds

alles wird schön e.V. logo